Rezension: Living Legends – Des Teufels Träume

Screenshot_20190316-110227~2-1.png

Titel: Living Legends – Des Teufels Träume
Autor: Maja Köllinger
Verlag: Drachenmond
Seitenzahl: 320
Format: Taschenbuch (auch als E-Book erhältlich)
Preis: 14,90€ (E-Book 4,90€)

Nachdem Nic den Brand in dem Studentenwohnheim auf wundersame Weise überlebt, ändert sich für ihn alles. Sein Schutzgeist Lynn hat ihm entgegen aller Regeln das Leben gerettet, und nun kann er die Geister sehen, die sich auf der Erde rumtreiben – Schutzgeister, Dämonen, verlorene Seelen. Nic macht es sich zur Aufgabe, den verlorenen Seelen zur Erlösung zu verhelfen, bis seltsame Wetterphänomene in Venedig seine Aufmerksamkeit auf viel dunklere, uralte Geheimnisse lenken.

Living Legends – Des Teufels Träume ist der erste Teil der Living Legends Trilogie und ist nochmal in drei Teile und insgesamt 35 Kapitel plus Prolog und Epilog unterteilt. Nachdem ich mich schon vor einer ganzen Weile in das wunderschöne Cover verliebt hatte, habe ich lange auf dieses Buch hingefiebert! Und das Cover ist wirklich unglaublich schön! Auch der Untertitel, Des Teufels Träume klingt einfach so elegant! Die Illustrationen und die etwas größeren, leicht schnörkeligen Anfangsbuchstaben der Kapitel gefallen mir ebenfalls sehr gut. Kurz, die Gestaltung ist der Hammer! Wie ihr vielleicht merkt, war ich bereits begeistert von dem Buch, bevor ich überhaupt angefangen habe zu lesen! Das erhöht aber natürlich auch die Erwartungen. 

Kaum hatte ich angefangen zu lesen, stellte sich heraus, dass Nic nicht nur in Rom, sondern sogar in dem Stadtviertel Monteverde wohnt, in dem ich während meines Au Pair Jahres 2015/2016 gewohnt habe! Meine Begeisterung steigerte sich erneut, gemeinsam mit dem Wunsch, etwas wiederzuerkennen. Und das habe ich. Rom und auch Venedig werden authentisch beschrieben, und wer schonmal dort war, fühlt sich direkt wieder dorthin versetzt. Die Umgebung wird wirklich toll beschrieben! Auch die Story ist interessant und ein guter Auftakt für eine Trilogie. Übernatürliches vermischt sich mit Alltäglichem und sorgt für jede Menge Spannung. Ich hätte mir allerdings etwas mehr Tiefe gewünscht. Die Gedanken von Nic und Lynn beschränken sich meistens auf die aktuell geschehenden Ereignisse, die Charaktere wirken oft etwas flach, man hätte das Ganze etwas mehr ausgestalten, mehr Details und Tiefe hineinbringen können. Mir fehlten vorallem auch mehr Erklärungen zur Geisterwelt. Warum kann Lynn Sachen anfassen und Bewegen, ein Kissen fliegt aber durch sie hindurch? Wie nah an ihrem Menschen müssen sich Schutzgeister aufhalten, und was ist mit den Schutzgeistern der verlorenen Seelen passiert? Auch aus dem Masken-Thema hätte man meiner Meinung nach noch mehr herausholen können. Als eine Art Motto steht zu Beginn des Buches das Zitat von Theodor Fontane „Wer nicht weiß, dass er eine Maske trägt, trägt sie am vollkommensten“, Venedig ist berühmt für die venezianischen Masken und es findet ein Maskenball in dem Buch statt. Der Ball zieht sich aber nur über wenige Seiten, und außer dem Ablegen der Masken von Nic und Lynn wird das Motiv nicht weiter genutzt. Aber vielleicht kommen die Antworten zur Geisterwelt und auch die Masken ja im zweiten und dritten Band noch mehr vor. 

Living Legends -Des Teufels Träume ist meiner Meinung nach ein guter erster Band für eine Trilogie. Das Buch ist zauberhaft gestaltet und macht Lust auf mehr. Mir fehlte zwar Tiefe und Ausgestaltung, aber da hoffe ich auf die folgenden Teile. Living Legends erhält von mir 4 von 5 Sterne!
★★★★☆

Heute sollen übrigens das Cover und der Klappentext zum zweiten Teil, Living Legends – Des Räubers Gewissen, veröffentlicht werden! Ich freue mich schon riesig und bin total gespannt! 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s